18.10.2021 15:43 |

Streaming-Tipps

Horror-Remake ohne Blut & harte Beziehungsprobe!

Amazon Prime macht aus einem Slasher-Kultfilm der 90er-Jahre eine überraschend gute Serienversion. Im Netflix-Film „Du Sie Er & Wir“ stellen indessen zwei Paare ihre Beziehung auf eine harte Probe - ein Kammerspiel zwischen Drama und Komödie. Die „Krone“-Streaming-Tipps der Woche lesen Sie ab sofort auch online auf krone.at!

In den 90er-Jahren war das große Blutvergießen gerade wieder voll im Trend, und Slasher-Filme wie „Scream“ oder eben „Ich weiß, was du letzten Sommer getan hast“ lockten vor allem lustvoll kreischende Teenager mit oft gefälschten Ausweisen ins Kino. Letzterer ging etwas mehr unter die Haut als die üblichen Serienmörder-Jagden - denn die Ausgangssituation war eine, bei der sich jeder Zuschauer fragen musste: Was hätte ich getan?

Vier Freunde touchieren nächtens einen Passanten auf einer dunklen Straße - er stirbt. Statt die Polizei zu holen, werfen sie den Mann in Panik ins Meer, was sie ein Jahr später bitter büßen werden. Die damaligen Kino-Stars Freddie Prinze junior, Sarah Michelle Gellar, Jennifer Love Hewitt und Ryan Phillippe trugen ihr Übriges zum Erfolg des Horror-Streifens bei.

Nun wagte sich Amazon Prime Video an den Stoff und veröffentlichte am vergangenen Freitag unter dem gleichen Titel eine Streaming-Serie. Die Ausgangssituation ist ähnlich, doch dieses Mal dreht sich die Handlung um die Zwillinge Lennon und Allison, die beide von Madison Iseman gespielt werden - die Schauspielerin ist trotz ihrer erst 24 Jahre schon ein alter Hase im Horror-Genre. Sie meistert die Herausforderung, zwei sehr unterschiedliche Charaktere zu spielen, mit viel Feingefühl.

Drehbuchautorin Sara Goodman („Gossip Girl“) wiederum hat der Geschichte mehr Tiefe verliehen - es geht um Ängste, Einsamkeit, Trauer, Beziehungen und Freundschaften. Mit dieser thematischen Unterfütterung präsentiert sich die Produktion eher als langsam anschwellender Thriller denn als Splatter-Serie. Das macht sie für ein breiteres Publikum interessant. Aber trotz des vergleichsweise sparsamen Einsatzes von Kunstblut geht es natürlich wieder darum, wer hinter den von Gewissensbissen geplagten Teenies her ist. Und der Killer von heute hat ganz andere Möglichkeiten, seine Opfer - und die Zuschauer - zu erschrecken: In diesem Horror-Remake kommt die Morddrohung per WhatsApp-Nachricht.

Viele weitere aktuelle Film- und Serientipps der Woche stellt Ihnen krone.tv-Moderatorin Jana Pasching jede Woche in der Sendung „Stream On“ vor.

„Du Sie Er & Wir“ auf Netflix: Partnertausch als letzte Rettung
Es ist Morgengrauen, und auf dem taubedeckten Gras liegt ein Rimowa-Trolley inmitten von Glasscherben mit einem großen gelben Aufkleber, auf dem „Fragil“ steht. Maria (Paula Kalenberg) hatte mit dem Koffer in der Nacht zuvor ihr Schlafzimmerfenster zertrümmert, um vor einer (verbalen) Auseinandersetzung mit ihrem Freund Nils (Jonas Nay) zu fliehen. Sie und ein weiteres befreundetes Paar - Janina (Nilam Farooq) und Ben (Louis Nitsche) - hatten vor vier Wochen ihre Partner getauscht und treffen sich nun in Bens Haus zur Nachbesprechung.

Das Experiment sollte ein Versuch sein, ihre Beziehungen zu retten, zeigt aber nur auf - der Koffer sagt es schon plakativ -, wie fragil zwischenmenschliche Beziehungen sein können. Das Experiment hat plötzlich alles verändert, ihre Gefühle auf die Probe gestellt, Erwartungen und Lebensentscheidungen hinterfragt. Es steht die große Frage im Raum: Wer liebt wen, und ist es ausreichend?

„Du Sie Er & Wir“ versucht sich am schmalen Grat zwischen Drama und Komödie, steht sich damit aber oft selber im Weg. Am Ende bleibt - trotz mangelnden Tiefgangs - ein Kammerspiel, das zeitgemäße (Beziehungs-)Fragen aufwirft.

Jede Menge Streaming-Tipps und Blick hinter die Kulissen
Die wöchentlichen Streaming-Tipps der „Krone“ gibt es ab sofort auch online zu lesen. Als Bonus für alle Streaming-Fans werden in Zukunft Jasmin Gaderer und Kálmán Gergely in „Da schau her!“ für Sie hinter die Kulissen des Streaming-Zirkus blicken und neue Phänomene und Entwicklungen einordnen. Natürlich ebenfalls online auf krone.at!

Von
Jasmin Gaderer
Kalman Gergely
Kalman Gergely
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 05. Dezember 2021
Wetter Symbol