17.10.2021 12:55 |

Kritik kommt auf

Kärntner stimmten im Nationalrat gegen Lärmschutz

Am Freitag wurde in Kärnten die Resolution gegen Bahnlärm unterzeichnet. Im Nationalrat stimmten die Politiker dagegen.

Alle Vertreter des Landes, der Kommunen und Bürgerinitiativen sagen dem Bahnlärm im Zentralraum Kärntens den Kampf an und haben am Freitag, wie berichtet, eine Resolution, die den Bund in die Pflicht nimmt, unterzeichnet.

Nationalrat dagegen
Bereits Donnerstag hatten ÖVP und Grüne im Nationalrat jedoch gegen die geforderte Lärmschutz-Trasse gestimmt. Das sorgt in Kärnten nun für heftiges Kopfschütteln. „Sogar Kärntner Politiker stimmten im Nationalrat dagegen!“, ärgert sich FP-Landesparteiobmann Erwin Angerer.

Kritik zurückgewiesen
Peter Weidinger (VP) kontert: „Für die alternative Trassenführung bedarf es Unterstützung seitens des Ministeriums, das aber noch Skepsis zeigt, ob wir in Kärnten solche Maßnahmen tatsächlich brauchen. Deshalb sind wir derzeit auch dagegen.“

Elisa Aschbacher
Elisa Aschbacher
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 28. November 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)