Challandes muss gehen

Nach 1:2-Pleite: Kosovo trennt sich von Teamchef!

Der Schweizer Bernard Challandes ist seit Mittwoch nicht mehr Nationaltrainer des Kosovo. Einen Tag nach dem 1:2 in der WM-Qualifikation gegen Georgien wurde der Vertrag mit dem 70-Jährigen vorzeitig aufgelöst.

Challandes hatte die Mannschaft im März 2018 übernommen und beinahe zur EM in vergangenen Sommer geführt. Erst im Play-off scheiterte der Kosovo.

In der laufenden WM-Qualifikation holte die Mannschaft aus den sieben bisher absolvierten Partien jedoch nur vier Punkte.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 20. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: whow)