05.10.2021 12:58 |

Frage des Tages

Hass auf Facebook: Strengere Kontrolle notwendig?

Eine Ex-Mitarbeiterin hat Facebook in die schwerste Krise seit dem Skandal um Cambridge Analytica gestürzt. Sie kritisiert vor allem den Umgang mit Hasspostings im Online-Netzwerk. Facebook spalte die Gesellschaft und verursache Gewalt. Das Unternehmen hingegen rechtfertigt seine Vorgehensweise mit dem Recht auf freie Meinungsäußerung. Man versuche dennoch, Hassreden herauszufiltern, noch bevor sie die Nutzer erreichen. Welche Erfahrung haben Sie mit Hass in sozialen Netzwerken gemacht? Gehören Facebook & Co strenger kontrolliert oder sind Sie zufrieden mit der Vorgehensweise des Unternehmens? Wir sind gespannt auf Ihre Meinung unten in den Kommentaren!

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Community
Community