30.09.2021 11:29 |

Schuldig bekannt

Sturm auf Kapitol: Olympiasieger droht Haftstrafe

Medienberichten zufolge hat sich der zweifache Schwimm-Olympiasieger Klete Keller schuldig bekannt, am 6. Jänner beim Sturm auf das US-Kapitol die Arbeit des Kongresses behindert zu haben. Der 39-Jährige gab an, in das US-Kongressgebäude eingedrungen zu sein, um die Anerkennung des Wahlsieges von Joe Biden über Donald Trump im Duell um das US-Präsidentenamt zu verhindern. 

Keller droht eine Haftstrafe, zur Zahlung von 2000 Dollar (ca. 1700 Euro) wurde er schon verurteilt.

Keller war bei den Spielen 2004 in Athen und 2008 in Peking u.a. mit Superstar Michael Phelps Olympiasieger über 4 x 200 m Kraul geworden. In Sydney 2000 wie auch in Athen sicherte er sich zudem Bronze über 400 m Kraul.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 24. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: whow)