31.08.2021 06:00 |

Tier war ausgebüxt

Vogelspinne schockt Museumsgäste in Spittal

Helle Aufregung herrschte am Sonntag unter den Besuchern im Römermuseum Teurnia bei Spittal in Kärnten. Eine Vogelspinne hatte sich in die Ausstellung verirrt und sich zwischen den Resten der alten Bischofskirche verkrochen. Das imposante, etwa 15 Zentimeter große Tier dürfte aus einem Terrarium ausgebüxt sein.

Damit der behaarte Krabbler nicht abhaut, hat Museumsmitarbeiter Ferdinand Kargl rasch gehandelt: „Wir haben die schwere Eisentür bei der Bischofskirche, wo die Spinne entdeckt worden war, vorsichtig geschlossen.“ Zusätzlich seien Leute aufgestellt worden, um die Spinne zu beobachten: „Auch Besucher haben mitgeholfen.“

Eine Stunde später hat sich Expertin Helga Happ des Achtbeiners angenommen: „Der Spinne war kalt. Sie hat sich im Türrahmen des Kirchenschutzbaus verkrochen. Das Einfangen war kein Problem.“

Zitat Icon

Der Spinne war kalt. Sie hat sich im Türrahmen des Kirchenschutzbaus verkrochen. Das Einfangen war kein Problem.

Spinnenexpertin Helga Happ

„Diese Tiere sind sehr clever“
Bei dem Tier handelt es sich um eine südamerikanische Vogelspinne. Happ: „Der Biss dieses Exemplares ist zwar schmerzhaft, aber kaum gefährlich.“ Vermutlich dürfte das pelzige Spinnenweibchen aus einem Terrarium entkommen sein. Happ: „Diese Tiere sind sehr clever. Sie heben Glasscheiben allein hoch, schlüpfen raus und gehen auf Wanderschaft.“

Der Besitzer kann seine Spinne im Klagenfurter Reptilienzoo abholen.

Gerlinde Schager
Gerlinde Schager
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 16. September 2021
Wetter Symbol