6-Millionen-Projekt

Hochwasserschutz vor Linz wird massiv ausgebaut

Um für den Fall eines 100-jährigen Hochwassers geschützt zu sein, wird der Haselgraben um sechs Millionen Euro umgebaut. Das langjährige Projekt wird in mehreren Etappen umgesetzt. Zwei große Bauphasen sind nun abgeschlossen und sorgen bereits jetzt für eine deutlich höhere Abflussmenge.

„Klimaanpassung bedeutet nicht nur Hitzeschutz, sondern vor allem auch die Berücksichtigung von Extremereignissen wie Starkregen oder auch Maßnahmen zum Erhalt der Biodiversität. Im Haselgraben wird genau so ein Projekt umgesetzt“, ist die für den Hochwasser- und den Naturschutz zuständige Stadträtin Eva Schobesberger von den Grünen mit dem bereits erzielten Fortschritt des aufwändigen Projekts zufrieden.

Schutz für 100-jähriges Ereignis
Um insgesamt sechs Millionen Euro wird das rund 12 Kilometer lange Gelände revitalisiert und mit Schutzmaßnahmen für ein 100-jähriges Hochwasser ausgestattet.

Bund zahlt 60 Prozent
Zwei Drittel der Kosten fallen im Linzer Stadtgebiet an, weshalb die Stadt auch 11,5 Prozent der gesamten Investitionssumme beisteuert. Weitere Finanzierungspartner sind der Bund mit 59,5 Prozent, das Bundesland Oberösterreich sowie die ebenfalls am Haselgraben gelegenen Gemeinden Altenberg, Lichtenberg, Kirchschlag und Hellmonsödt.

Mario Zeko
Mario Zeko
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 21. September 2021
Wetter Symbol