10.08.2021 07:59 |

Olivia Podmore

Radrennsportlerin mit 24 Jahren tot aufgefunden

Olivia Podmore ist tot. Die Radrennsportlerin aus Neuseeland, 2016 in Rio Olympia-Teilnehmerin, wurde völlig unerwartet leblos aufgefunden. Sie wurde nur 24 Jahre alt.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Der Radsportverband vermeldete den plötzlichen Tod Podmores auf Facebook. Sie sei eine sehr beliebte und respektierte Fahrerin gewesen, heißt es darin. Man sei zutiefst traurig und werde den Verbandsathleten ggf. weiter zur Seite stehen.

Olympia und Weltmeisterschaft
Podmore war 2016 für Neuseeland in Rio am Start, im Vorjahr bestritt sie die Bahnrad-Weltmeisterschaften. Ebenfalls 2020 holte sie den Staatsmeistertitel im Sprint. In Tokio war sie nicht am Start. Ihr letztes Instagram-Posting datiert von Sonntag und zeigt sie in Snowboard-Montur:

Podmore starb laut Medienberichten am Montag in Cambridge in Neuseeland. Die Polizei soll Ermittlungen aufgenommen haben.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 01. Juli 2022
Wetter Symbol