Wiederholungstäter

Lohnsburg: 7 Hunde auf „Horror-Hof“ beschlagnahmt

Ein Fall von krankhaftem „Animal Hoarding“ (zwanghafte Tieranhäufung) dürfte bei einem amtsbekannten Paar in Lohnsburg in Oberösterreich vorliegen, bei dem am Montagabend die Veterinärbehörde des Bezirks Ried sieben Hunde beschlagnahmte. Die Tiere waren verdreckt und stark verwahrlost. Ein Teil von ihnen dürfte auch krank sein.

Erst im Herbst 2020 war das Paar aus Lohnsburg bei einem Gerichtsverfahren wegen Tierquälerei und Qualzucht gerade noch mit einer Diversion davongekommen. Über beide war aber ein Tierhalteverbot verhängt worden, an das sie sich offenbar nicht hielten.

Nachbarn schlugen Alarm
Nachbarn hatten Hundegebell gehört und die Pfotenhilfe Lochen verständigt. Diese erstattete bei der BH Ried Anzeige und regte wegen Gefahr im Verzug auch eine Hausdurchsuchung an. „Aufgrund der erschütternden Umstände, unter denen schon in der Vergangenheit Tiere auf dem Hof gehalten wurden, war Schlimmes zu befürchten“, betont Jürgen Stadler von der Pfotenhilfe.

Aggressiv
Mitarbeiter des Veterinäramts rückten mit der Amtstierärztin an. Die Polizei wurde zur Unterstützung angefordert, denn vor allem die Frau reagierte äußerst aggressiv. Auch die Pfotenhilfe war vor Ort. „Die Beamten brauchten wegen des Verhaltens der Frau starke Nerven – aber auch einen guten Magen: Es stank bestialisch nach Kot und Urin“, berichtet Stadler.

Zitat Icon

Alle Tiere waren verdreckt, verfilzt und lagen in ihrem eigenen Kot.

Heidemarie Schachinger vom Veterinäramt über den Zustand der Hunde

„Holen neue Tiere“
Die Frau bestritt zuerst, Tiere zu haben. Nach und nach konnten ihr aber sechs Kleinhunde abgenommen werden. Ein weiterer Hund wurde unter einer Badewanne gefunden. „Alle Tiere waren verdreckt, verfilzt und lagen in ihrem eigenen Kot“, sagt Heidemarie Schachinger vom Veterinäramt. Zwei Vierbeiner sind außerdem hoch trächtig. Auch Verletzungen wurden festgestellt. Das Paar reagierte offenbar völlig uneinsichtig. Stadler: „Die Frau hat gemeint, dass sie sich wieder neue Tiere anschaffen werden.“

Jürgen Pachner
Jürgen Pachner
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 24. September 2021
Wetter Symbol