Nach Haftentlassung

Bill Cosby plant möglicherweise Comeback

Adabei
02.07.2021 16:14

US-Entertainer Bill Cosby ist am Mittwoch nach drei Jahren überraschend aus dem Gefängnis entlassen worden. Nach Angaben seines Sprechers plant der 83-Jährige ein Comeback. Experten schätzen die Chancen dafür aber als sehr gering ein.

Die mit der Sitcom „Cosby Show“ weltberühmt gewordene TV-Legende war 2018 war schuldig gesprochen worden, im Jahr 2014 eine Frau sexuell missbraucht zu haben. Ein Verfahrensfehler sorgte aber nun dafür, dass das Urteil vom Höchstgericht des US-Bundesstaates Pennsylvania wegen Verfahrensfehlern überraschend aufgehoben wurde.

(Bild: Associated Press)

Cosby ist wieder ein freier Mann und plant möglicherweise sein Comeback. Laut seinem Sprecher Andrew Wyatt will der Entertainer ins Rampenlicht zurückkehren. „Nun, ich denke, die Welt will ihn sehen. Sie wollen den ikonischen Bill Cosby sehen“, sagt er.

Bill Cosby mit seinem Sprecher Andrew Wyatt (rechts) (Bild: Associated Press)
Bill Cosby mit seinem Sprecher Andrew Wyatt (rechts)

Experten zeigen sind skeptisch
Ob Cosby je an seine alten Erfolge anknüpfen könnte, ist allerdings äußerst fraglich. Experten gehen davon aus, dass das US-Publikum nicht bereit dafür ist, den inzwischen fast blinden Cosby wieder auf dem Bildschirm zu sehen.

Bill Cosby galt einst als Superstar und Amerikas Vorzeige-Vater, dann wurde er zum ersten berühmten Verurteilten der Ära #MeToo, der weltweiten Bewegung gegen sexuelle Belästigung. Mehr als 60 Frauen hatten Cosby sexuelle Übergriffe unterschiedlicher Art vorgeworfen. Im Prozess ging es allerdings nur um einen einzigen Fall aus dem Jahr 2004. Die Jury sah es als erwiesen an, dass Cosby eine Frau mit Tabletten hilflos gemacht und dann sexuell genötigt hatte. Der Entertainer hatte die Vorwürfe stets zurückgewiesen.

 krone.at
krone.at
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

(Bild: kmm)



Kostenlose Spiele