26.06.2021 16:43 |

Bei erster Etappe

Tour de France: Zuschauer sorgt für Massensturz

Ein Massensturz hat am Samstag die erste Etappe der Tour de France durcheinandergebracht. Rund 45 Kilometer vor dem Ziel riss der Deutsche Tony Martin zahlreiche andere Fahrer zu Boden, als er an einem Transparent eines Zuschauers hängengeblieben war.

Etliche andere fuhren auf die Gestürzten auf und erlitten wie Jumbo-Profi Martin Blessuren. Der Deutsche Jasha Sütterlin (Teams DSM) musste das Rennen verletzt aufgeben.

Zum Zeitpunkt des Unfalles lag der Niederländer Ide Schelling (Bora) als Soloausreißer mit mehr als einer Minute Vorsprung vorne.

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 19. September 2021
Wetter Symbol