Das sagen die Experten

Fußball-EM im Fernsehen als Liebestöter?

Das EM-Fieber sorgt manchmal für Zwist in der Beziehungs. Die Beziehungsexperten Elisabeth Gatt-Iro und Stefan Gatt kennen die Spielregeln dazu.

„OÖ Krone“:Wie sollen Paare mit einer intensiven Fußballphase wie der UEFA EURO 2021, die ja bis 11. Juli dauert, umgehen?

Elisabeth Gatt-Iro: So entspannt wie möglich! Jeder sollte das Fußballevent dem anderen vergönnen. Man kann auch Freunde zum Schauen einladen oder Public Viewing nutzen.

Stefan Gatt: Wenn ein Partner weniger interessiert ist, kann er einstweilen fortgehen. Den Sieg kann man wieder gemeinsam feiern.

Aber verliert man sich nicht aus den Augen, wenn einer ein Fußball-Muffel ist?

Elisabeth Gatt-Iro: Täglich eine liebevolle Wertschätzung für den Lieblingsmenschen schadet nie! Man kann auch Liebesinseln für Zweisamkeit planen.

Der Mann sagt: „Es wird Fußball geschaut.“ Die Frau interessiert das nicht. Was dann? Soll man streiten?

Stefan Gatt: Nein, auf keinen Fall! Es ist besser, dass sich die Frau einfach einen schönen Abend macht.

Elisabeth Gatt-Iro: Endlich Bridgerton oder Outlander auf Netflix anschauen, das interessiert ihn eh nicht. Am Abend schwimmen gehen und sich gute Wohlfühlzeit mit Freundinnen schenken.

Sind in so einer Phase wie der Fußball-EURO zwei Fernseher sinnvoll?

Stefan Gatt: Wenn einer lieber Netflix schaut, schon.

Gibt es auch umgekehrte Fälle? Die Frau braucht Fußball, er aber gar nicht.

Stefan Gatt: Ja, das ist uns schon untergekommen. Ihn langweilt Fußball und seine Frau interessiert sich extrem für die EURO, weil sie als Kind mit dem Papa und dem Bruder geschaut hat. Sie ist damit aufgewachsen.

Elisabeth Gatt-Iro: Es gibt schon sehr viele begeisterte weibliche Fußball Fans.

Welche Tipps können Sie Paaren geben? Wenn beide gerne Fußball schauen

Elisabeth Gatt-Iro: Gemeinsam genießen und ein richtiges Fußball-Liebes-Fest draus machen.

Und wenn Fußball beide gar nicht interessiert, aber die Freunde wegen der EURO momentan nie Zeit haben?

Stefan Gatt: Eine Vollmond-Party miteinander feiern, abends schwimmen gehen, Eis essen, vor Netflix versumpfen. Sich gegenseitig etwas vorlesen, die lauen Sommerabende genießen, im Freien schlafen und sich Zeit für Sex nehmen.

Elisabeth Rathenböck
Elisabeth Rathenböck
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 03. August 2021
Wetter Symbol