14.06.2021 05:50 |

Bischoff über Sussexes

„Frustriert, weil sie in der zweiten Reihe stehen“

Montagabend läuft um 20.15 in ORF III ein „Britisch-Royaler Themenabend“: Adelsexpertin Lisbeth Bischoff über den Grund von Meghans Hass auf die Royals.

„Krone“: Lisbeth, in „Aktuell nach eins“ hast du letzten Freitag die erste Folge von Prinz Harrys neuer Doku-Reihe über mentale Gesundheit analysiert. Sie ist auf SKY zu sehen und hat den Titel „Das Ich, das du nicht kanntest“ - im Original „The Me You Can‘t See“. Dein Eindruck davon?
Lisbeth Bischoff: Vor allem, dass die US-Moderatorin Oprah Winfrey, mit der er das gemeinsam macht, jemanden gefunden hat, der sich sehr gut vermarkten lässt. Darüber hinaus war ich unangenehm berührt, auf welch intime Dinge er da zu sprechen kommt, die die Zuschauer überhaupt nix angehen. Er hat sich tatsächlich während seiner Stunde beim Therapeuten filmen lassen! Das ist umso überraschender, da er und Meghan ja angekündigt haben, dass sie sich aus der Öffentlichkeit zurückziehen wollen. Stattdessen werden nun von ihnen selbst täglich neue Meldungen lanciert - und jetzt auch noch diese Seelen-Intimitäten.

Wie beispielsweise?
Dass er ständig auf den Tod der Mutter zu sprechen kommt; und darauf, wie viel Leid sie und auch sein Vater Charles durch das Königshaus erfahren mussten. Und dass sein Vater ihm dieses Leid mitgegeben habe. Er, Harry, musste diese Kette von Leid durchbrechen, indem er dem Königshaus den Rücken gekehrt hat.

Bekommt er für diesen Seelen-Strip auch Geld?
Sicher. Das ist ihnen ja mittlerweile sogar erlaubt, weil ihnen die Apanage - also die regelmäßige finanzielle Zuwendung als Mitglied des Königshauses - gestrichen wurde. Und parallel zu Harrys Aktivitäten scheint es nun Meghans Lebensinhalt zu sein, ihren Hass gegenüber den Royals über Instagram auszubreiten. Besonders auch gegenüber Kate, der Frau von Prinz William. Und - Meghan hat gelogen! Sie hat sich öffentlich beklagt, dass ihr Sohn Archie keinen Titel wegen seiner Hautfarbe bekommt. Sie müsste wissen, dass ein Urenkel des Regierenden keinen Titel bekommt. Erst wenn sein Opa Charles als Regent nachrückt, wird Archie automatisch Prinz.

Zitat Icon

Parallel zu Harrys Aktivitäten scheint es nun Meghans Lebensinhalt zu sein, ihren Hass gegenüber den Royals über Instagram auszubreiten. Besonders auch gegenüber Kate, der Frau von Prinz William.

Lisbeth Bischoff

Es wird doch immer wieder diskutiert, ob nicht besser William statt Charles der Queen nachfolgen sollte ...
Ja, da wird viel geredet, aber das ist Unsinn. Die Thronfolge steht fest. Um die zu ändern, müsste man das Gesetz ändern. Das müsste man auch ändern, falls die Queen zurücktreten wollte. Beides wird nicht passieren. Aber: Charles könnte ablehnen, den Thron zu besteigen - das wird allerdings auch nicht passieren.

Wo in der Thronfolge steht denn nun Prinz Harry?
Auf Platz sechs. Williams drei Kinder sind vor ihm.

Ist das der Grund für Meghans Hass auf das Königshaus? Woher kommt der?
Ich denke, dass sie einfach frustriert ist, dass sie und Harry nicht so wichtig sind wie Kate und William. Bei der Geburtstagsparade der Queen beispielsweise, bei der sich immer die ganze Familie auf dem Balkon versammelt und winkt, ist sie mit Harry in der zweiten Reihe, Kate und William sind in der ersten. Ich hab das bei der Übertragung 2019 selbst gesehen, wie sie sich zu Harry dreht und er sie schroff zurechtweist, sie soll nach vorn schauen. Was sie aber nicht tat - die Reaktion der Queen im Jahr darauf: Harry und Meghan waren überhaupt nicht mehr im Bild ...

Zitat Icon

Ich denke, dass sie einfach frustriert ist, dass sie und Harry nicht so wichtig sind wie Kate und William.

Lisbeth Bischoff

Hat die Queen nicht auch veranlasst, dass sie jene acht Millionen Pfund zurückzahlen müssen, um die ihr Landsitz umgebaut wurde?
Ja, nachdem sie in die USA ausgewandert sind und das Geld ja Steuergeld war. Zudem ist für sie vorher (!) schon ein Appartement im Kensington Palast renoviert worden, wo sie ein- und wieder ausgezogen sind, weil’s ihnen nicht gefallen hat.

Vera Russwurm, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 03. August 2021
Wetter Symbol