13.06.2021 07:16 |

Anzeige & Waffenverbot

Bauer schoss mit Schrotflinte auf Rehkitz-Drohne

Weil er sich durch eine Drohne gestört gefühlt hatte, zückte ein wütender Bauer bei Bleiburg sein Gewehr und feuerte zweimal auf das Fluggerät. Drohnenpilot Benjamin Jöres und seine Begleiter kamen mit dem Schrecken davon. Die Drohne war auf einer Nachbarwiese im Einsatz, um Rehkitze vor dem Mähtod zu bewahren.

„Die Jägerschaft hatte mich beauftragt, die Wiese mit der Drohne abzufliegen, um Rehkitze im hohen Gras zu finden“, berichtet Drohnenpilot Benjamin Jöres, der sich heuer vor Aufträgen kaum retten kann. Zahlreiche Kitze konnten bereits vor dem Tod bewahrt werden. „Ich habe nur die Schüsse gehört, weil ich ja auf den Monitor geschaut habe. Der Jäger und seine Familie, die mich begleitet hatten, wurden Zeugen des Vorfalles.“

Bauer feuerte auf Drohne
Ein Landwirt (51) hatte sich Samstagfrüh durch die Drohne gestört gefühlt und mit seinem Schrotgewehr zweimal auf das Fluggerät geschossen. „Der Bauer hatte zuerst behauptet, ich sei über sein Grundstück geflogen. Ich konnte aber aufgrund der GPS-Daten beweisen, dass dem nicht so war“, betont Jöres. Er konnte seine Drohne noch landen, musste dann aber im Gehäuse zwei Einschusslöcher feststellen.

Waffenverbot & Anzeige
Der Landwirt wurde angezeigt. Gegen ihn wurde ein vorläufiges Waffenverbot verhängt. Seine Jagdwaffen wurden ihm abgenommen. Er wird auch wegen Sachbeschädigung angezeigt. Benjamin Jöres wird trotzdem weiter nach Rehkitzen suchen. „Im vorigen Jahr hatte ich im Schnitt ein bis zwei Einsätze pro Tag. Heuer sind es fünf bis sechs.“

Claudia Fischer
Claudia Fischer
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 31. Juli 2021
Wetter Symbol