11.06.2021 15:00 |

Missliche Lage

Igel blieb im Zaun stecken: Feuerwehr befreite ihn

Kärntens Feuerwehren rücken auch - wie bereits berichtet - für den kleinsten Vogel aus. Männer der Feuerwehr-Hauptwache Klagenfurt konnten Mittwochvormittag einem Igel helfen, der in den Verstrebungen eines Metallzaunes festgesteckt war. Anrainer hatten Alarm geschlagen. Der kleine Kerl wurde anschließend zur weiteren Beobachtung bei einer Tierfreundin untergebracht.

Die Verstrebungen eines Metallzaunes in einem Klagenfurter Wohnblock wurden dem Igel zum Verhängnis. Er blieb im Zaun stecken und konnte weder vor noch zurück. Besorgte Anrainer verständigten daraufhin die Feuerwehr. Die Feuerwehr-Hauptwache Klagenfurt rückte sofort an.

Der verängstigte Igel wehrte sich aber gegen die Befreiungsversuche, was die Rettung erschwerte. Denn kaum berührten die Einsatzkräfte den stacheligen Gesellen, rollte sich dieser einfach zusammen. Schließlich gelang es dem Hauptwache-Team, mithilfe einer Bolzenschere ein paar Gitterstäbe zu öffnen und den Igel händisch aus seiner misslichen Lage zu befreien.

Nach einer kurzen Sichtkontrolle auf Verletzungen wurde der Igel im Käfig an eine Anrainerin übergeben, damit sie den Gesundheitszustand des „Patienten“ beobachten und, falls erforderlich, einen Tierarzt zurate ziehen kann.

Claudia Fischer
Claudia Fischer
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 13. Juni 2021
Wetter Symbol