27.05.2021 08:56 |

„Bin eine Versagerin“

Kim Kardashian rasselt bei Jus-Prüfung durch

Auch wenn Sie jetzt „Einspruch!“ rufen wird - doch Kim Kardashian kommt eindeutig nicht nach ihrem Vater. Zumindest was ihr Jus-Talent betrifft. Die Tochter des legendären Anwalts Robert Kardashian, der einst zu O.J. Simpsons „Dream Team“ gehörte, ist schon an der ersten Karriere-Hürde gescheitert - und das, obwohl sie im Bikini so hart dafür gelernt hatte.

In ihrer Show „Keeping Up With The Kardashians“ verriet die 40-Jährige, dass sie das sogenannte „Baby Bar Examen“ nicht geschafft hat. Es ist die erste Zulassungsprüfung nach Ende des 1. Studienjahres. Wer die nicht besteht, darf nicht weiterstudieren.

„Ich bin eine Versagerin“
In der Show sprach Kim enttäuscht mit ihrer Mentorin, der Anwältin Jessica Jackson, per Videotelefon: „Ich bin eine Versagerin. Ich habe nicht bestanden.“ Dabei habe sie „sechs Wochen lang jeweils zehn bis zwölf Stunden am Tag gelernt“, beteuerte sie.

Jackson versuchte unterdessen, Kardashian Mut zuzureden: „Du bist keine Versagerin, Kim! Du hast 474 Punkte und brauchtest 560. Das ist sehr knapp bei diesem Test. Die meisten haben den während der Pandemie erst gar nicht probiert.“

Auch Schwester Kourtney wollte laut „Enterpress News“ Kims Enttäuschung abfedern: „Ich weiß, dass Dad wirklich stolz auf dich wäre. Allein, weil du es probierst und so viel da reinsteckst!“

Neuer Anlauf im November
Das schien Kim Kardashian wieder neuen Auftrieb zu geben. Auf Instagram verkündete sie: „Die Jus-Prüfung ist extrem schwer, aber ich werde nicht aufgeben. Ich werde sie noch einmal machen.“ Aller guten Dinge sind eben zwei - und eine neue Chance bekommt die Reality-TV-Queen im November. 

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 28. Oktober 2021
Wetter Symbol