12.05.2021 19:58 |

„Allahu Akbar“-Rufe

Anti-Israel-Demo auf Mariahilfer Straße in Wien

Am Mittwochnachmittag haben sich Hunderte Demonstranten auf der Mariahilfer Straße in Wien zusammengefunden, um gegen Israel und für Palästina zu demonstrieren. Sie skandierten dabei Parolen wie „Allahu Akbar“, „Freiheit für Palästina“ oder „Kindermörder Israel“ und schwenkten Palästina-Flaggen. 

Es waren auch mehrere Beamte der Wiener Polizei vor Ort, um den Demo-Zug bis zum Platz der Menschenrechte zu begleiten. Dort fand die Schlusskundgebung der Demo statt.

Die Israelitische Kultusgemeinde in Wien rief die Mitglieder der jüdischen Gemeinde in Wien bereits zur Vorsicht auf. Sie wurden ersucht, sich von der Mariahilfer Straße fernzuhalten. 

Israel-Palästina-Konflikt fordert immer mehr Opfer
Hintergrund der Demonstration ist der derzeit eskalierende Konflikt zwischen Israel und den Palästinensern. Die Gewalt nimmt zu und fordert immer mehr Todesopfer. Die von der EU als Terrororganisation eingestufte Hamas feuerte bisher mehr als 1000 Raketen auf Israel. Die Palästinenser sprechen bereits von fast 50 Toten, Israel beklagt fünf Menschenleben.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 22. Juni 2021
Wetter Symbol
Wien Wetter