12.05.2021 17:23 |

Wien läuft am Sonntag

Auf Spuren von Kipchoge: Halbmarathon mit Herzog

Wien läuft diesen Sonntag auf den Spuren von Eliud Kipchoge! Auf jener fast identen Strecke, auf der der Kenianer am 12. Oktober 2019 als erster Läufer der Welt einen Marathon unter zwei Stunden gelaufen war, findet mit Start auf der Reichsbrücke und Ziel im Prater unter strikten Covid-19-Schutzmaßnahmen ein gut besetzter Halbmarathonlauf statt. Selbst Österreichs Marathon-Rekordler Peter Herzog ist am Start. Der Salzburger, der bereits für die Olympischen Spiele in Japan qualifiziert ist, ist dem Team des VCM sehr dankbar, dieses Rennen „Vienna Calling 21K“ organisiert zu haben.

Nach einem überstandenen Muskelfaserriss möchte Peter Herzig diesen Lauf für ein Training unter Wettkampfbedingungen nutzen und abschnittsweise im Marathon-Rhythmus laufen. „Ich bin froh, dass der VCM ein Rennen durchführt. Das ist für die Laufszene insgesamt wichtig. Auch für mich geht es darum, wieder Fahrt aufzunehmen. Eine Bestzeit darf man am Sonntag von mir aber nicht erwarten“, so Herzog.

Für diesen Halbmarathon sind knapp 200 Teilnehmer gemeldet. Dies entspricht der gesetzlichen Obergrenze. Start wird, wie beim historischen Marathon von Eliud Kipchoge auf der Reichsbrücke sein, das Rennen führt dann auch über die Lassallestraße und den Praterstern in die Prater Hauptallee. Start ist diesen Sonntag um 8:00 Uhr in der Früh, ein idealer Starttermin.

Julia Mayer Favoritin bei den Frauen
Im Rahmen dieses Bewerbs finden auch die Wiener Meisterschaften im Halbmarathon statt. Bei den Frauen ist Staatsmeisterin Julia Mayer von der DSG Wien die klare Favoritin.

Auch für den VCM ist dieser Lauf ein sehr wichtiger Test. „Für unser großes Ziel, die Durchführung des Vienna City Marathon am 12. September, brauchen wir kleinere Events im Vorfeld, um Instrumente zu testen und Abläufe zu üben. Öffnungsschritte für den Laufsport sind wohl erst im Sommer zu erwarten. Darüber hinaus wollen wir den Läuferinnen und Läufern mit dem Vienna Calling 21K Motivation und einen Anstoß zum Training geben“, sagt Wolfgang Konrad, Veranstalter des Vienna City Marathons. Für den VCM im September sind bereits rund 20.000 Teilnehmer gemeldet.

Olaf Brockmann

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 22. Juni 2021
Wetter Symbol

Sportwetten