29.04.2021 06:07 |

Trump und Robertson

Snooker: Topfavoriten im WM-Viertelfinale out

Der Weltranglistenerste Judd Trump und Mitfavorit Neil Robertson sind bei der Snooker-WM in Sheffield im Viertelfinale ausgeschieden. Der Engländer Trump, als Weltmeister von 2019 der Topfavorit auf den Titel, verlor am Mittwochabend seine Partie gegen Landsmann Shaun Murphy mit 11:13. Schon zu Mittag war der Australier Robertson dem englischen Vorjahresfinalisten Kyren Wilson mit 8:13 unterlegen.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Wilson hatte sich im Vorjahresfinale dem Engländer Ronnie O‘Sullivan geschlagen geben müssen. Der Titelverteidiger scheiterte diesmal bereits im Achtelfinale. Murphy und Wilson treffen nun im Halbfinale ab Donnerstag aufeinander.

In der zweiten Partie der Vorschlussrunde duellieren einander Stuart Bingham und Ex-Champion Mark Selby. Das Finale folgt am Sonntag und Montag.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 21. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: whow)