28.04.2021 08:30 |

Rekord bei Infektionen

Indien meldet bereits mehr als 200.000 Corona-Tote

Mit 360.960 Corona-Neuinfektionen binnen nur 24 Stunden hat Indien am Mittwoch erneut einen weltweiten Tageshöchstwert gemeldet. Gleichzeitig überschritt das zweitbevölkerungsreichste Land der Welt die Schwelle von 200.000 Covid-19-Todesfällen. Mehrere Staaten haben deshalb ihre Einreisebestimmungen für Indien verschärft, Österreich prüft noch.

In den vergangenen 24 Stunden starben 3293 Menschen in Verbindung mit dem Erreger SARS-CoV-2 und damit so viele wie nie zuvor, wie das Gesundheitsministerium am Mittwoch mitteilt. Damit stieg die Zahl der Todesfälle in dem südasiatischen Land auf insgesamt bereits 201.187.

Tote werden auf Parkplatz eingeäschert
Weil ein Krematorium in der indischen Hauptstadt Neu-Delhi mit der Einäscherung der Corona-Toten nicht hinterherkommt, müssen die Verstorbenen auf einem Parkplatz verbrannt werden (siehe Video oben). Derweil trafen die ersten Corona-Hilfslieferungen aus aller Welt ein.

Zweitmeiste Infektionen nach den USA
Bei den bestätigten Ansteckungen verzeichnet Indien nun schon den siebenten Tag in Folge mehr als 300.000 neue Fälle binnen 24 Stunden und weist mit fast 18 Millionen nachgewiesenen Fällen weltweit die zweitmeisten Infektionen nach den USA auf.

Ein Grund für die stark steigenden Infektionszahlen ist eine offenbar besonders ansteckende Virus-Mutation, die in Indien entdeckt wurde. Zudem werden ungeachtet der steigenden Infektionszahlen religiöse und politische Massenveranstaltungen zugelassen.

Einreisebestimmung aus Indien verschärft
Um die Ausbreitung gefürchteter Coronavirus-Varianten einzudämmen, hat Belgien am Dienstag die Einreise aus Indien verboten. Andere EU-Länder, darunter Deutschland und Italien, haben am Wochenende ihre Einreisebestimmungen für Indien verschärft. Österreich prüft noch verschärfte Einreisebeschränkungen für Personen, die aus Indien einreisen. Direkte Linienflüge zwischen Indien und Österreich gibt es nicht.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).