16.04.2021 06:00 |

Strenge Auflagen

Gastronomie: Aufsperren nicht immer wirtschaftlich

In London stürmen die Briten die Gastgärten, die Gastronomen verzeichnen Rekordumsätze. In Vorarlberg hingegen machen die strengen Auflagen den Wirten wirtschaftlich zu schaffen.

Von einem Ansturm, wie ihn britische Pubs erleben, will der Bregenzer Wirtesprecher Stefan Köb nicht sprechen. Allerdings sei die Öffnung der Tagesgastronomie sehr gut angenommen worden - „was auch daran liegt, dass das Freitesten in Vorarlberg tadellos funktioniert und mit kaum Aufwand verbunden ist“.

„Manche Tage rentieren sich, andere nicht“
Da am Anfang nur knapp 60 Prozent der Betriebe geöffnet hatten, haben sich die Gäste nach dem Angebot gerichtet: Gut besucht waren Lokale im innerstädtischen Bereich. Aufgrund der Abstandsregelung können die Wirte im Schnitt nur 50 Prozent ihrer Kapazitäten nutzen, folglich macht die Öffnung wirtschaftlich nicht immer Sinn. Köb: „Manche Tage rentieren sich, andere nicht. Wir Wirte sehen uns aber in erster Linie in der Pflicht, Mitarbeitern und Gästen eine Perspektive zu geben.“ Allerdings müsse möglichst schnell die Abstandsregel von zwei auf einen Meter verringert werden, zudem führe an einer Verschiebung der Sperrstunde von 20 auf 23 Uhr kein Weg vorbei.

Vorarlberg: Bisher kein Corona-Fall auf Gastro zurückzuführen
Auch im Sinne der Pandemiebekämpfung: „Um 23 Uhr gehen die Gäste dann wirklich heim, während sie jetzt auf den - unkontrollierten - privaten Bereich ausweichen.“ Ein Satz, der sich mit der Realität deckt: 70 Prozent der Neuinfektionen in Vorarlberg entfallen auf den privaten Bereich, kein Fall ist bis dato auf die Gastro zurückzuführen.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 19. Jänner 2022
Wetter Symbol
Vorarlberg Wetter
-2° / 3°
heiter
-5° / 4°
heiter
-3° / 3°
heiter
-5° / 4°
heiter
(Bild: Krone KREATIV)