Stimmen zum Spiel

Liendl über 1:8-Klatsche: „Inferior, unglaublich“

Die 8:1-Machtdemonstration von Rapid beim WAC sorgte naturgemäß für Freudentaumel bei den Siegern, sowie Frust und Ratlosigkeit bei den Verlierern. WAC-Spieler Michael Liendl zeigte sich verärgert über die Gegentreffer. Auch sein Teamkollege Alexander Kolfer, Torhüter des WAC, und Trainer Roman Stary bemängelten die katastrophale Abwehrleistung. 

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Michael Liendl sagte: „Inferior, unglaublich, was soll ich dazu sagen. Du kannst acht Tore schießen und bekommst zwölf, wenn du so verteidigst. Das war eine dumme Rote Karte, die du nie kriegen darfst. Der Ausschluss hatte sicher einen großen Anteil, wir waren bis dahin aber auch nicht gut, da war nur des Resultat halbwegs vernünftig. Es war spielentscheidend, aber noch lange kein Grund, dass du acht Tore bekommst.“

Alexander Kofler über die Abwehrleistung: „Wir haben als ganze Mannschaft defensiv einen Totalausfall gehabt. Acht Tore in einer Bundesligapartie hat es selten gegeben, wird es selten geben, wir haben es geschafft. Die Rote Karte war natürlich ausschlaggebend, aber das darf keine Ausrede sein, wir waren schon öfter einen Mann weniger.“

WAC-Trainer Roman Stary meinte: „Es ist bitter, wenn man zu Hause acht Tore bekommt. Nach der Roten Karte haben wir gewusst, dass es schwer wird. Nach der Pause wollten wir defensiver spielen, da ist es erst 2:1 gestanden, und wir wollten gegen Ende des Spiels auf Chancen im Konter warten, aber wir haben uns unverständlicherweise auskontern lassen. Der Plan war, dass wir hinten gut stehen, aber wir haben uns leider komplett schlecht verhalten. Der Plan war innerhalb von ein paar Minuten vorbei. Luka (Lochoshvili) müssen wir analysieren. Es sagt schon sehr viel aus, wenn man 23 Spiele gemacht und drei Rote Karten bekommen hat. Die Rote Karte war sehr ausschlaggebend.“

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 21. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: whow)