Für 250 Millionen Euro

Serbien baut Nationalstadion der hängenden Gärten

Die neue serbische Nationalarena soll von außen wie eine grüne Mauer aussehen, erklärte kürzlich Serbiens Präsident Aleksandar Vucic. Ein Millionen-Projekt also (ca. 250 Millionen Euro soll es kosten), im Stile des einen Weltwunders, der „Hängenden Gärten von Babylon“. Noch heuer soll der Stadionbau begonnen werden (oben im YouTube-Video sehen Sie die Pläne).

Das Stadion soll etwa 55.000 Zuschauer fassen. Auf allen Ebenen der Arena sollen Bäume und Sträucher gepflanzt werden. Ursprünglich hätte man schon 2020 mit der  Konstruktion der „Hängenden Gärten“ begonnen, dann kam aber die Pandemie.

Vucic imitiert damit seinen ungarischen Kollegen, Viktor Orban, der auch ein Nationalstadion für Unsummen von Steuergeldern bauen ließ. Kritiker von Vucic halten den Bau für ein persönliches Prestigeprojekt des Präsidenten. Die neue Arena soll in einem Außenbezirk von Belgrad, Surcin, erstellt werden. 

Vucic erklärte am Mittwoch, dass mit dem Bau begonnen werde. Die Kosten werden auf ca. 250 Millionen Euro geschätzt, diese könnten aber noch weiter in die Höhe schießen. In zwei bis drei Jahren soll das größte Stadion Serbiens stehen.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 19. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: whow)