Völlig entfesselt

14:0! Japan dreht Mongolei durch den Fleischwolf

Japans Fußball-Nationalmannschaft hat auf dem Weg zur WM 2022 einen Sieg in zweistelliger Höhe gefeiert. Gegen Außenseiter Mongolei setzten sich die Japaner am Dienstag mit 14:0 (5:0) durch. In Asien wird derzeit die zweite Phase der Qualifikation für das Turnier in Katar gespielt, Japan könnte gegen Myanmar Anfang Juni vorzeitig den Aufstieg in die dritte Runde fixieren.

Der aktuell für Southampton spielende Ex-Salzburger Takumi Minamino eröffnete in Chiba den Torreigen. Die Mongolei musste aufgrund von Corona-Beschränkungen ihr Heimspiel in Japan bestreiten. Gespielt wurde vor leeren Rängen.

Als Rekordsieg in Länderspielen steht Australiens 31:0 gegen Amerikanisch-Samoa in der WM-Qualifikation aus dem Jahr 2001 zu Buche.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 26. September 2021
Wetter Symbol