14.03.2021 19:10 |

Botschaft an Nation

Van der Bellen: 20 Sekunden schweigen im TV

Dass ein Politiker im Fernsehen einmal nicht redet, hat Seltenheitswert: Bundespräsident Alexander Van der Bellen schwieg zum Gedenken an die Opfer des Coronavirus bei seiner TV-Ansprache an die Nation eine knappe halbe Minute.

Ansonsten bat das Staatsoberhaupt einmal mehr, die Corona-Maßnahmen aus Rücksicht aufeinander einzuhalten - trotz „Ernüchterung, Grant und Unlust“.

Van der Bellen hofft, dass wir die Krise „so schnell wie möglich hinter uns lassen“ - ohne sie und die sichtbar gewordene Zerbrechlichkeit der Gemeinschaft aber zu vergessen. „Die ersten Sonnenstrahlen sind schon zu spüren.“

Die Ansprache wurde im ORF ausgestrahlt - die Aufzeichnung sehen Sie oben.

Wie lange halten wir das noch durch, Herr Bundespräsident?
Die „Krone“ hat den Bundespräsidenten bereits in ihrer Sonntagsausgabe ausführlich über die Pandemie und die verbleibende Durststrecke bis zum Sommer befragt - das Interview mit Conny Bischofberger finden Sie hier!

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 10. April 2021
Wetter Symbol