23.01.2021 14:33 |

Im Alter von 87 Jahren

Nach Corona-Infektion: Talkmaster Larry King tot

Der legendäre US-Talkmaster Larry King (Archiv-Video oben) ist laut Angaben seiner Produktionsfirma Ora Media Samstagfrüh im Cedars-Sinai-Krankenhaus in Los Angeles verstorben. Der 87-Jährige war im Jänner an Corona erkrankt und musste intensivmedizinisch behandelt werden. Wenige Tage darauf konnte er auf eine Normalstation verlegt werden, nun hat er den Kampf um sein Leben verloren.

Aufgrund seines hohen Alters zählte King zur Hochrisikogruppe. Außerdem hatte der 87-Jährige zahlreiche Vorerkrankungen. Unter anderem erlitt er 2019 einen schweren Schlaganfall, lag wochenlang im Koma. 2017 erkrankte der Fernsehstar an Lungenkrebs, in den 80er-Jahren hatte er Prostatakrebs.

King war 25 Jahre Gastgeber der Talkshow „Larry King Live“ auf CNN. Zu seinen Markenzeichen gehören die große Brille, Hosenträger und bunte Krawatten. In seiner Sendung waren US-Präsidenten und Staatschefs wie der Muammar al-Gadafi zu Gast gewesen, aber auch Stars wie Musiker Michael Jackson. Fernsehgeschichte schrieben ein Duell von Ex-Präsidentschaftskandidat Ross Perot und US-Vizepräsident Al Gore und Kings Interviews mit dem israelischen Ministerpräsidenten Yitzhak Rabin, König Hussein von Jordanien und Palästinenserführer Yasser Arafat.

Bild unten: Vor zwölf Wochen unterstützte King noch seine geliebte Baseball-Mannschaft, die Los Angeles Dodgers, mit einem letzten Instagram-Posting.

Glaubte nicht an Leben nach dem Tod
Im Jahr 2014 hatte er Late-Night-Host Conan O‘Brien in einem Interview verraten, nicht an ein Leben nach dem Tod zu glauben. Mit diesem Gedanken hätte er sich „nie anfreunden“ können.

Larry King

Geboren wurde King am 19. November 1933 als Lawrence Harvey Zeiger im New Yorker Stadtteil Brooklyn. Seinen Namen änderte er auf Anraten eines Radiomanagers in Larry King. Seine erste Radiosendung hatte er in Miami Beach, von 1978 bis 1984 moderierte er im Rundfunk die „Larry King Show“. Der junge Kabelsender CNN warb ihn ab, im Juni 1985 ging er erstmals mit jener Gesprächs-Show auf Sendung und schaffte es mit ihr auch ins Guinness-Buch der Rekorde, als am längsten bei einem Sender zu einer Sendezeit gelaufene Show.

Mara Tremschnig
Mara Tremschnig
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 04. März 2021
Wetter Symbol