10.01.2021 19:28 |

Skispringen in Titisee

DRITTER! Stefan Kraft nur von Norweger-Duo besiegt

Die Durststrecke der früher so sehr erfolgsverwöhnten ÖSV-Adler ist beendet: Erstmals seit dem 5. Dezember 2020, als Daniel Huber in Nischnij Tagil auf Platz 2 gesprungen war, hat heute in Titisee-Neustadt mit Stefan Kraft wieder ein Österreicher aufs Podest „gefunden“! Der Salzburger, zur Halbzeit noch Vierter gewesen, verbesserte sich im Finale um einen Rang und durfte sich am Ende über Platz 3 freuen. Besiegt wurde er nur von den Norwegern Halvor Egner Granerud und Daniel Andre Tande ...

Weltcup-Spitzenreiter Granerud feierte seinen bereits sechsten Saisonerfolg. Der am Samstag vor Granerud siegreiche Tournee-Champion Kamil Stoch kam nicht über Rang 17 hinaus. Kraft (138 und 136 Meter) schaffte es eine Woche nach Ende der insgesamt enttäuschenden Vierschanzentournee und seinem vierten Rang in Bischofshofen 2,6 Punkte vor dem Deutschen Markus Eisenbichler (136,5/135,5) aufs Stockerl - zum ersten Mal in der heurigen Saison.

Der Deutsche war nach dem ersten Durchgang noch vor ihm an dritter Stelle gelegen. Auf den ebenfalls zum ersten Mal in diesem Winter auf dem Podest gelandeten Tande (138,5/138) fehlten Kraft 5,7 Punkte. Granerud (140/138) lag 8,1 Zähler vor dem offenbar von seinen Rückenproblemen nicht mehr sonderlich gebremsten Weltcup-Titelverteidiger.

„Natürlich bin ich megahappy mit dem Stockerl-Platz nach dieser schwierigen Saison und nach so vielen Sprüngen. Ich bin jetzt echt körperlich sehr leer und müde. Ich habe es heute noch einmal ausgequetscht wie eine Rosine, deshalb bin ich megamegahappy, dass das geklappt hat“, erklärte Kraft. Nun stehe aber ein bisschen Erholung an, ergänzte der 27-Jährige, der angekündigt hatte, den folgenden Weltcup in Zakopane auszulassen.

Kraft habe bei neuerlich schwierigen Windbedingungen einen super Job gemacht, betonte ÖSV-Cheftrainer Andreas Widhölzl. „Das war ein versöhnliches Wochenende mit einem Stockerl, und wir fahren zufrieden nach Hause. Aber es gibt noch viel zu tun, es ist alles möglich, man muss nur geduldig bleiben“, sagte Widhölzl. Zweitbester Österreicher war auf Platz zehn Daniel Huber, der sich mit einem starken Finalsprung vom 16. Zwischenrang noch verbesserte.

Michael Hayböck wurde 14., Phiipp Aschenwald kam nicht über Rang 27 hinaus. Auch Thomas Lackner holte als 29. noch Weltcup-Punkte. In der Gesamtwertung ist Huber als lediglich Elfter nach wie vor bester der im Dezember Corona-gebeutelten Österreicher, Kraft folgt an der 15. Stelle.

An der Spitze baute Granerud seinen Vorsprung auf Eisenbichler auf 264 Punkte aus, Stoch ist über 300 Zäher hinter dem Norweger weiterhin Dritter. Der Pole wird am kommenden Wochenende bei seinem Heimbewerb in Zakopane einen weiteren Angriff auf seinen 40. Weltcup-Erfolg starten.

Das Ergebnis:
1. Halvor Egner Granerud (NOR) 299,4 Punkte (140,0/138,0 m)
2. Daniel-Andre Tande (NOR) 297,0 (138,5/138,0)
3. Stefan Kraft (AUT) 291,3 (138,0/136,0)
4. Markus Eisenbichler (GER) 288,7 (136,5/135,5)
5. Marius Lindvik (NOR) 288,4 (133,5/137,0)
6. Dawid Kubacki (POL) 287,0 (134,0/137,0)
7. Ryoyu Kobayashi (JPN) 280,3 (135,0/132,5)
8. Yukiya Sato (JPN) 279,2 (130,0/136,5)
9. Jakub Wolny (POL) 278,5 (136,0/134,0)
10. Daniel Huber (AUT) 276,0 (129,0/138,0)
11. Karl Geiger (GER) 272,6 (134,0/130,5)
12. Pius Paschke (GER) 272,2 (130,0/133,0)
13. Peter Prevc (SLO) 270,9 (131,0/132,0)
14. Michael Hayböck (AUT) 269,9 (128,5/134,5)
15. Anze Lanisek (SLO) 269,2 (133,0/130,5)
16. Piotr Zyla (POL) 266,6 (129,0/131,5)
17. Kamil Stoch (POL) 265,7 (123,5/131,0)
18. Michail Nasarow (RUS) 262,4 (134,5/131,5)
19. Jewgenij Klimow (RUS) 261,7 (134,0/131,0)
20. Robert Johansson (NOR) 259,6 (129,0/129,5)
21. Andrzej Stekala (POL) 258,3 (129,5/128,0)
22. Naoki Nakamura (JPN) 253,3 (129,0/129,0)
23. Junshiro Kobayashi (JPN) 253,1 (129,5/128,5)
24. Severin Freund (GER) 252,1 (132,5/126,0)
25. Niko Kytosaho (FIN) 250,7 (128,5/127,0)
26. Ziga Jelar (SLO) 246,5 (131,5/124,5)
27. Philipp Aschenwald (AUT) 245,7 (134,5/120,5)
28. Aleksander Zniszczol (POL) 240,4 (128,5/121,5)
29. Thomas Lackner (AUT) 240,2 (127,5/123,0)
30. Pawel Wasek (POL) 237,0 (128,0/120,0)

Nicht für 2. Durchgang qualifiziert:
43. Markus Schiffner (AUT) 94,8 Punkte/114,0 Meter
46. Maximilian Steiner (AUT) 90,1/110,0

Der Stand im Gesamtweltcup:
1. Halvor Egner Granerud (NOR) 948 Punkte
2. Markus Eisenbichler (GER) 684
3. Kamil Stoch (POL) 622
4. Dawid Kubacki (POL) 473
5. Piotr Zyla (POL) 469
6. Karl Geiger (GER) 391
7. Anze Lanisek (SLO) 388
8. Robert Johansson (NOR) 375
9. Marius Lindvik (NOR) 337
10. Yukiya Sato (JPN) 326
11. Daniel Huber (AUT) 301
12. Pius Paschke (GER) 265
13. Ryoyu Kobayashi (JPN) 263
14. Andrzej Stekala (POL) 250
15. Stefan Kraft (AUT) 214
Weiters:
18. Michael Hayböck (AUT) 166
21. Philipp Aschenwald (AUT) 140
31. Thomas Lackner (AUT) 77
37. Markus Schiffner (AUT) 60
46. Jan Hörl (AUT) 34
48. Clemens Leitner (AUT) 27
54. Maximilian Steiner (AUT) 15
56. Manuel Fettner (AUT) 11
57. Timon-Pascal Kahofer (AUT) 9
58. Gregor Schlierenzauer (AUT) 8
67. Daniel Tschofenig (AUT) 1

Der Stand im Nationencup:
1. Polen 2398 Punkte
2. Norwegen 2380
3. Deutschland 2036
4. Österreich 1463
5. Slowenien 1088
6. Japan 1064
7. Russland 259
8. Schweiz 200
9. Finnland 110
10. Kanada 100

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 26. September 2021
Wetter Symbol