06.01.2021 14:45 |

Verband macht Ernst

Wird Weißrussland die Austragung der WM entzogen?

Dem autoritär geführten Weißrussland droht der Entzug der Eishockey-Weltmeisterschaft in diesem Jahr. Bei der Vorstandssitzung des Weltverbandes IIHF soll es am 25. und 26. Jänner auch um die Ausrichtung der zuletzt viel diskutierten WM gehen. IIHF-Präsident Rene Fasel hatte der russischen Nachrichtenagentur Tass zuvor von Gesprächen mit Vertretern anderer Verbände berichtet, die Weißrussland als Co-Ausrichter ablösen könnten.

Die Eishockey-Weltmeisterschaft ist vom 21. Mai bis 6. Juni in Lettland und Belarus geplant. Wegen des Umgangs der belarussischen Regierung mit der Corona-Pandemie gibt es aber Vorbehalte gegen den Standort Minsk.

Außerdem wächst der politische Druck auf die IIHF, weil in Weißrussland immer wieder friedliche Demonstrationen brutal von Sicherheitskräften niedergeschlagen werden.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 17. Jänner 2021
Wetter Symbol

Sportwetten