Anklage ist fertig

Welfenprinz drohen bis zu drei Jahre Haft

Das Ermittlungsverfahren gegen den Beschuldigten Ernst August von Hannover wurde nach umfangreichen Ermittlungen abgeschlossen. Dem Welfenprinzen drohen bis zu drei Jahre Haft.

Die Staatsanwaltschaft Wels stellte einen Teil der Vorwürfe, und zwar im Umfang des Verdachts der Beleidigung im Juli 2020 zum Nachteil der (damals) einschreitenden Polizeibeamten ein und erhob darüber hinaus wegen unten angeführter Straftaten, die laut Sachverständigengutachten allesamt im Zustand voller Berauschung (§ 287 StGB) begangen wurden, Strafantrag beim Landesgericht Wels. Es drohen bis zu drei Jahren Freiheitsstrafe.

Konkret wird dem Beschuldigten vorgeworfen,

• am 14. und 15.7.2020 (wiederholt) Polizeibeamte mit Gewalt und durch gefährliche Drohung an verschiedenen Amtshandlungen zu hindern versucht und dabei auch teilweise am Körper verletzt,

•  am 20.7.2020 einen Polizeibeamten unter Verwendung eines Baseballschlägers gefährlich bedroht sowie

•  am 7.9.2020 die Verglasung des Esszimmerfensters des im Eigentum der Herzog-von-Cumberland-Stiftung stehenden Wohnhauses beschädigt und das dortige Angestellten-Ehepaar samt deren Tochter durch gefährliche Drohung zum Verlassen des von ihnen bewohnten Gebäudes zu nötigen versucht zu haben.

„Starker Unterzucker“
Verteidiger Malte Berlin gab sich in den „Salzburger Nachrichten“ von der Unschuld seines Mandanten überzeugt. Dieser habe nach einer Kiefer-Operation starke Schmerzmittel verordnet bekommen und einige Gläser Rotwein getrunken. Laut dem Bericht hatte der Prinz 0,8 Promille. „Der starke Unterzucker hat dazu geführt, dass er nicht mehr wusste, was er in der Nacht tut“, erklärte Berlin.

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 02. August 2021
Wetter Symbol