22.12.2020 09:10 |

Bis zu 3600 € Strafe

Villach entlastet Spitäler: Heuer keine Feuerwerke

Wie Klagenfurt untersagt jetzt auch Villach Privatfeuerwerke zu Silvester. Damit will man die Spitäler entlasten; denn Feuerwerke führen oft zu schweren Verletzungen und Verbrennungen.

Die Stadt Villach selbst veranstaltet bereits seit Jahren kein Feuerwerk zu Silvester mehr. Aus Gründen des Umwelt- und Tierschutzes. Bisher waren kleine private Feuerwerke jedoch erlaubt. Heuer nicht.

„Die Silvesternacht gehört in fast allen Krankenhäusern zu den arbeitsintensivsten. Vor allem Feuerwerke führen immer wieder zu teils schweren Verletzungen“, heißt es in einer gemeinsamen Erklärung der Stadtregierung. In Coronazeiten dürfe das medizinische Personal jedoch nicht noch weiter belastet werden.

„Die Ärztinnen und Ärzte sowie Pflegerinnen und Pfleger in den Spitälern arbeiten seit Monaten an und über der Belastungsgrenze. Es ist unsere Aufgabe, eine weitere Zuspitzung der Situation zu verhindern“, erklärt der Stadtsenat. Man bitte die Bevölkerung um Verständnis. Bei Verstößen gegen das Verbot drohen Geldstrafen bis zu 3600 Euro.

Auch Velden hat sich angeschlossen; die Gemeinde verbietet ebenfalls private Feuerwerke. Wer es zu Silvester krachen lassen will, sollte sich bei seinem Gemeindeamt erkundundigen, ob Feuerwerk erlaubt ist.

 Kärntner Krone
Kärntner Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 18. September 2021
Wetter Symbol