Corona in OÖ:

Gute Beteiligung der Lehrer bei Massentest

In Oberösterreich wurden mit Stand Sonntagmittag 18.518 Pädagogen und Kindergarten-Mitarbeiter getestet. 50 Personen davon und damit 0,27 Prozent der Proben, waren SARS-CoV-2-positiv. Insgesamt haben sich für die beiden Tage knapp 28.000 von rund 38.000 Schul- und Kindergarten-Mitarbeitern angemeldet. Gesundheitsreferentin LH-Stellvertreterin Christine Haberlander (ÖVP) und die oö. Bildungsdirektion waren mit der Teilnehmeranzahl sehr zufrieden.

Die Testungen konnten laut Aussendung von Landeshauptmann Thomas Stelzer und LH-Stellvertreterin Christine Haberlander „in allen Standorten in Oberösterreich gut und professionell abgewickelt werden“. 552 Angehörige des Bundesheeres, 73 Helfer des Roten Kreuzes, 150 Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr, 19 Polizisten sowie 76 Mitarbeiter der Städte, Gemeinden und des Landes hätten für eine reibungslose Abwicklung der Tests gesorgt.

Appell mitzumachen
Stelzer und Haberlander bedankten sich bei all diesen Personen sowie bei den Pädagogen für die zahlreiche Teilnahme an den Testungen: „Sie haben auf diese Weise den Grundstein für eine möglichst sichere Rückkehr in den Präsenzunterricht möglich gemacht.“
Gleichzeitig appellierten sie an alle Oberösterreicher, bei den Testungen kommende Woche mitzumachen.

Zuversichtlich für Schulstart
Aus der Bildungsdirektion hieß es Sonntagabend auf APA-Anfrage, dass der neuerliche Schulstart am Montag gut funktionieren sollte. Die Massentests brachten nur eine ganz geringe Anzahl an positiv Getesteten und die an Schulstandorten vom Coronavirus betroffene Zahl der Lehrer sei während des Lockdowns retour gegangen. Mit Stand Samstag waren laut Krisenstab des Landes 176 oö. Schulstandorte von der Corona-Pandemie betroffen und 173 Schüler sowie 96 Lehrer positiv auf das Virus getestet worden.

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 15. Jänner 2021
Wetter Symbol