03.12.2020 16:47 |

Ausnahme für Renault

Formel 1: „Oldie“ Alonso testet als „Young Driver“

Das Formel-1-Werksteam Renault hat von der Automobil-Weltbehörde (FIA) eine Sondergenehmigung erhalten, mit Ex-Weltmeister Fernando Alonso die nach der Saison üblichen Testfahrten zu bestreiten. Dieser „Young Driver“-Test am 15. Dezember ist eigentlich für junge, nicht aktive Formel-1-Piloten ausgelegt. Der Spanier Alonso, der nächstes Jahr zu Renault zurückkehrt, ist bereits 39 (!) Jahre alt ...

Renault-Teamchef Cyril Abiteboul dankte der FIA am Donnerstag. In den Junior-Klassen trage Renault viel dazu bei, die Karrieren von jungen Talenten zu fördern, Alonso tue dies selbst auch, meinte der Franzose. Bei Konkurrenzteams wie Racing Point und McLaren, wo nächstes Jahr Sebastian Vettel bzw. Daniel Ricciardo als neue Piloten andocken, kommt diese „Lex Alonso“ gar nicht gut an. Ihnen stehen regulär nur drei Testtage vor der Saison zur Verfügung.

Alonso, der McLaren 2018 verlassen hatte, wird zwei Tage nach dem letzten Saisonrennen in Abu Dhabi das diesjährige Renault-Auto steuern. Zusätzlich setzt das französische Team den Chinesen Guanyu Zhou ein. Laut den Regeln dürfen Testfahrer nur höchstens zwei Grand-Prix-Rennen absolviert haben - es sei denn, die FIA erlaubt eine Ausnahme.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 16. Oktober 2021
Wetter Symbol