03.12.2020 10:16 |

Süße „Millaa Millaa“

Schönbrunner Koala-Mädchen ist raus aus Beutel

Das Koala-Jungtier im Wiener Tiergarten Schönbrunn ist dem Beutel seiner Mutter schon entwachsen - und somit ist auch die Geschlechterfrage geklärt: Es ist ein Weibchen und wird fortan „Millaa Millaa“ genannt, nach einem „wunderschönen Wasserfall in der gleichnamigen Stadt in Queensland, jenem Bundesstaat in Australien, wo unsere Koala-Unterart heimisch ist“, berichtete Zoodirektor Stephan Hering-Hagenbeck.

Seit 2002 hält der Wiener Zoo Koalas und hoffte lange vergeblich auf Nachwuchs. Jetzt ist „Millaa Millaa“ siebeneinhalb Monate alt. Den Beutel von Mutter „Bunji“ hat sie bereits verlassen. Dafür sei sie mittlerweile zu groß, sagte Zoologin Eveline Dungl.

Vom Wintereinbruch bekommen die Tiere nichts mit: Im Schönbrunner Koalahaus ist es 22 Grad Celsius warm.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 27. Jänner 2021
Wetter Symbol