12.12.2002 10:02 |

Champ-League

Real ist draußen, Dortmund verliert

Der FC Barcelona setzt seinen Siegeszug fort, Titelverteidiger Real Madrid kann in der Champions League nicht mehr gewinnen. Die Katalanen fuhren am Mittwoch mit dem 3:1 (2:1) gegen Newcastle United den achten Sieg im achten Spiel des laufenden Wettbewerbs ein und überwintern wie Inter Mailand in der Zwischenrunden-Gruppe von Bayer Leverkusen mit "weißer Weste". Die "Königlichen" aus der spanischen Hauptstadt hingegen kamen über ein 2:2 (1:0) gegen Lok Moskau nicht hinaus und müssen nach dem sechsten Spiel ohne Sieg um das Erreichen des Viertelfinals bangen.
Dortmund - AC Milan 0:1
Borussia Dortmund hat die Reifeprüfung gegenden AC Mailand nicht bestanden und seine gute Ausgangspositionim Kampf um den Einzug ins Viertelfinale der Champions Leagueverspielt. Mit dem 0:1 (0:0) gegen den dreifachen Weltpokalsiegerkassierte der deutsche Meister am Mittwochabend seine erste Heimniederlageseit 20 Spielen und verlor Platz eins in der Zwischenrunden-GruppeC an die Italiener. Filippo Inzaghi (49.) nutzte vor 52 000 Zuschauernim ausverkauften Westfalenstadion seine einzige Chance im Spielzum neunten Wettbewerbs-Tor und entschied eine Partie, in derder BVB erst in der Schlussphase mit aller Macht auf den Ausgleichdrängte. In der Nachspielzeit verpasste Tomas Rosicky das1:1, als er aus 16 Metern nur den Pfosten traf.
 
Barca - Newcastle 3:1
Die Partie im Nou Camp von Barcelona war wegen sintflutartigerRegenfälle am Dienstag um einen Tag verschoben worden. Danibrachte Barca früh auf Siegkurs (7.), wenngleich Shola Ameobifür das Team des früheren Barcelona-Trainers Bobby Robsonder Ausgleich gelang (24.). Patrick Kluivert (35.) und ThiagoMotta (58.) machten den Erfolg der einzigen noch verlustpunktfreienMannschaft dieser Saison perfekt. Newcastle ziert gemeinsam mitLeverkusen das Tabellenende der Gruppe A. Beide Teams treffennach der Winterpause am 18. Februar in der BayArena aufeinander.
 
Real - Lok Moskau 2:2
In Madrid verhinderte Raul ein totale Blamage desTitelverteidigers. Der Star-Stürmer brachte Real in Führung(21.) und glich nach Gegentoren der beiden Afrikaner James Obiorah(47.) und Bennett Mguni (74.) zum 2:2-Endstand aus (76.). Realist mit nur einem Punkt aus zwei Spielen gemeinsam mit MoskauSchlusslicht in der Dortmund-Gruppe C.
 
ManU - La Coruna 2:0
Ohne Verlustpunkt in der Zwischenrunde bleibt nebenInter, Barcelona und Milan, das mit 1:0 (0:0) bei Borussia Dortmundgewann, auch Manchester United. Der Champions-League-Sieger von1999 zwang nach Basel zum Auftakt nun auch Deportivo La Corunain die Knie. Der niederländische Auswahlstürmer Ruudvan Nistelrooy machte beim 2:0 (1:0) im Stadion Old Trafford mitseinen Champions-League-Toren Nummer sieben und acht (7., 54.)alles klar.
 
Juve - Basel 4:0
Der in der Zwischenrunde noch punktlose FC Baselkam beim 0:4 (0:3) gegen Juventus Turin unter die Räder.Der italienische Rekordchampion erteilte dem Schweizer Meisterbei Schneefall im Stadion Delle Alpi eine Lektion. Der französischeNationalspieler David Trezeguet feierte mit seinem Tor zum 1:0(3.) ein umjubeltes Comeback. Paolo Montero (34.), Alessio Tacchinardi(43.) und Alessandro del Piero per Foulelfmeter (51.) erzieltendie weiteren Treffer.
Montag, 17. Mai 2021
Wetter Symbol

Sportwetten