28.11.2020 17:36 |

Ins Spital geliefert

Riesenpech! Daniel-Andre Tande stürzt schwer

Entwarnung nach dem Weltcup-Springen von Ruka! Der erst im Jänner nach einer langen Krankheit zurückgekehrte norwegische Skispringer Daniel Andre Tande stürzte gleich zu Beginn schwer und blieb verletzt liegen. Er musste auf einer Trage aus dem Zielbereich getragen werden. Tande wurde mit einem Rettungswagen ins Spital von Kuusamo gebracht. EIne schlimme Knieverletzung wurde bei ihm aber nicht festgestellt.

Tande hatte am Ende Glück im Unglück. Sowohl der Springer selbst als auch seine Trainer befürchteten einen Kreuzbandriss. Die Untersuchungen im Spital von Kuusamo sorgten dann aber für Erleichterung.

„Die Ärzte sagen, dass es nichts Ernstes sein dürfte. Sie denken auch nicht, dass die Bänder lädiert sind. Daniel steht schon auf den Beinen“, sagte sein Kollege Matias Braathen. 

Tande war nach den Untersuchungen gut gelaunt: „Ich war ziemlich fertig und es tat sehr weh. Zum Glück scheint jetzt alles in Ordnung zu sein“.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 22. Jänner 2021
Wetter Symbol

Sportwetten