13.11.2020 14:36 |

Nur noch in Klagenfurt

LKH Villach: Ab 2021 keine Star-Operationen mehr

Etwa 1000 Katarakt-Operationen werden jährlich am Landeskrankenhaus in Villach durchgeführt. Damit ist aber mit 1. Jänner 2021 Schluss: Die Eingriffe werden dann ausschließlich im Klinikum Klagenfurt durchgeführt. Damit folgt der Krankenhausbetreiber Kabeg einer Empfehlung des Rechnungshofes.

Die Katarakt-Operationen (Grauer Star) am LKH Villach wurden über eine jahrelange Kooperation mit der Uniklinik Innsbruck angeboten. Einmal wöchentlich war ein Augenarzt der Innsbrucker Klinik vor Ort, um die Patienten zu operieren. Die Vor- und Nachsorge erfolgte über die Tagesklinik des Villacher Spitals.

Spezialisierte Augenabteilung
Mit 1. Jänner 2021 wird diese Kooperation gelöst, die Katarakt-Patienten aus Villach und Umgebung werden in Klagenfurt operiert. Dies hat gleich mehrere Gründe, wie es seitens des Krankenhausbetreibers Kabeg heißt. Zum einem verfügt das Klinikum Klagenfurt über eine hoch spezialisierte Augenabteilung, an der die Operationen durchgeführt werden. Sollte es bei einem Patienten zu Komplikationen kommen, so ist in Klagenfurt jederzeit ein Augenfacharzt vor Ort.

Außerdem erfülle die Kabeg mit der Kooperation mit dem Klinikum eine Empfehlung des Landesrechnungshofes. Dieser hatte in einem Bericht diese Zusammenarbeit vorgeschlagen.

Katrin Fister
Katrin Fister
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 25. November 2020
Wetter Symbol