13.11.2020 07:26 |

ORF-Weihnachtsshow

Andreas Gabalier: Geheimdreh am Wörthersee

Gospel-Töne drangen am Donnerstag aus dem geschlossenen Parkhotel Pörtschach in Kärnten. Wie kam’s? Andreas Gabalier hatte mitsamt einem ORF-Team unter der Leitung von Florian Illich und ORF-Steiermark-Chef Gerhard Koch das Haus in Beschlag genommen.

Keine feindliche Übernahme - das Kult-Hotel mit Seeblick ist Kulisse für die Weihnachtssendung des Steirers, die am 5. Dezember im ORF zu sehen sein wird. „Mit allen Titeln aus meinem Weihnachtsalbum“, erzählte Gabalier im „Krone“-Interview. Der Wörthersee sei deswegen ideal, „weil das Hotel ganz zum Stil des Albums ,A Volks-Rock’n’Roll-Christmas‘ passt“.

Überhaupt, der See, die Natur und seine Menschen geben ihm Kraft: „Das war auch der Grund, warum ich heuer mein Auszeit-Jahr hier verbracht habe. Ich habe viel Sport gemacht, ich habe in der Bar meines Freundes Manuel gekellnert und bin als Rettungsschwimmer im Einsatz gewesen“, erzählt er mit einem Augenzwinkern.

Ebenso humorvoll nimmt er (einer der wohl begehrtesten Junggesellen des Landes) die Schlagzeilen der letzten Tage, wonach er jetzt eine Frau suche: „Alles immer übertrieben. Aber zwei, drei Damen haben mir heuer im Sommer schon zugezwinkert.“ Adabei findet, jeder Topf findet seinen Deckel.

Adabei Norman Schenz, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 28. November 2020
Wetter Symbol