07.11.2020 10:20 |

Vorteil für„Mary-Lou“?

Blaue Spaltung hilft den Roten in Klagenfurt

Ist die Spaltung der Klagenfurter Freiheitlichen nun ein Nachteil oder ein Vorteil für die amtierende Bürgermeisterin Maria-Luise Mathiaschitz? Man kann ohne Zweifel behaupten, für „Mary-Lou“, wie sie genannt wird, und die Klagenfurter SP hätte es schlimmer kommen können.

Rechts der Mitte ist die politische Szene nun arg zersplittert. Die Freiheitlichen, das Team Kärnten mit Christian Scheider, die ÖVP mit dem unauffälligen Frontmann Markus Geiger und die Ein-Mann-Liste von Klaus-Jürgen Jandl, da gilt das Sprichwort, dass jede Laus beißt.

Ohne der Spaltung wäre Mathiaschitz eine kompakte FP gegenüber gestanden. Das sieht auch LH Peter Kaiser in seiner Funktion als roter Chef so: „Gerade in Zeiten wie diesen ist eine geschlossene und große Kraft von Vorteil und die bietet die SPÖ.“ Links der Mitte gibt’s nur noch die Grünen.

Fritz Kimeswenger
Fritz Kimeswenger
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 28. November 2020
Wetter Symbol