02.11.2020 13:06 |

Wilde Ablagerungen

Wolfsberg: Sensoren auf Tonnen gegen Mülltourismus

Gelbe Säcke aus anderen Gemeinden, Matratzen, Fahrräder, Staubsauger, Sofas: Auch in Wolfsberg gibt’s Probleme mit illegal abgelagertem Abfall bei den 90 Müllinseln. Daher sollen Tonnen mit Sensoren versehen werden. Ein Probebetrieb mit der ausgeklügelten Technik soll demnächst anlaufen.

Die Müllinseln im Stadtkern sind bereits geschlossen worden. „Was gibt das für ein Bild, wenn es in der City so aussieht? Die Geruchsbelästigung war auch zu groß“, erklärt Hans-Peter Buchleitner, der Abteilungsleiter des Recyclinghofes.

„Wie im Wilden Westen“
In der Bezirksstadt gibt’s aber immer noch mehr als 90 Müllinseln. Bürgermeister Hannes Primus: „Bei zu vielen Sammelstellen sieht es aus wie im Wilden Westen.“ Auch Bürger anderer Gemeinden stellen ihre gelben Säcke ab. Primus betont: „Daher muss rasch etwas passieren.“

Sensoren melden zu viel Müll
Kameras sind für den Stadtchef kein Thema. „Wir arbeiten aber an einem Konzept mit Sensoren, die auf den Müllcontainern positioniert werden.“ Der Testlauf soll rasch starten. „Die Technik dafür wird bereits erprobt“, erklärt Primus. Die Sensoren am Deckel sollen melden, wann die Mülltonne voll ist. Die Info geht an das Recyclinghofteam, das dann ausrückt: „Vielleicht kriegen wir das Problem so in den Griff.“

Nachgedacht wird auch, ob die Müllinseln eingezäunt werden sollten, sodass lediglich Personen mit der Wolfsberg-Card Zutritt hätten. Das sei aber vor allem eine Kostenfrage.

Gerlinde Schager
Gerlinde Schager
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 23. Juni 2021
Wetter Symbol