26.10.2020 21:54 |

Schwimmen

Auböck verbessert Kurzbahn-Rekord über 400 m Kraul

Österreichs Schwimm-Ass Felix Auböck hat am Montag seinen zweiten österreichischen Rekord im Rahmen der Budapester International Swimming League (ISL) fixiert! Acht Tage nach seiner Bestleistung über 200 m Kraul luchste er Dominik Koll auch den nationalen Kurzbahn-Rekord über 400 m Kraul ab. Und das gelang Auböck spektakulär ...

In 3:37,48 Minuten verbesserte der 23-Jährige bei seinem Sieg für das Team NY Breakers Kolls Marke von der Rijeka-EM 2008 um gleich 2,34 Sekunden. Auböck übernahm bei Halbzeit des Rennens die Führung und markierte über seine Paradestrecke die bisher beste Zeit seit Beginn der heurigen ISL-Rennen Mitte Oktober. Der litauische Europameister Danas Rapsys war vergangene Woche rund 1,9 Sekunden langsamer gewesen.

Am Dienstag startet Auböck über 200 m Kraul. Seine Landsfrau Caroline Pilhatsch wurde am Montag über 50 m Rücken in 26,53 Sekunden für das Team Iron Dritte. Am Dienstag geht es für die Steirerin über 100 m Rücken.

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 02. Dezember 2020
Wetter Symbol

Sportwetten