24.10.2020 07:05 |

Pandemie

Corona-Hilferuf der Kinder: Tipps für Eltern

Kinder kommen schwer durch die Coronazeit. Laut einer Studie hat die Pandemie drastische Auswirkungen auf die Psyche der Jungen. Die dreifache Mama Alexandra Schreiner, Leiterin der Vitalakademie in Klagenfurt, hat einige Tipps für Eltern.

Die Termine bei Jugendpsychologen in Kärnten sind ausgebucht. Viele suchen Hilfe. Die psychischen und psychosomatischen Auswirkungen der Coronakrise auf Kinder sind erheblich. „Wir haben mit einer Verschlechterung des Wohlbefindens in der Krise gerechnet, dass sie aber so deutlich ausfällt, hat uns überrascht“, sagt Ulrike Ravens-Sieberer, die eine umfassende Studie zu diesem Thema geleitet hat.

Alexandra Schreiner führt die Vitalakademie in Klagenfurt. Sie hat das Verhalten der Kinder in den Corona-Monaten beobachtet. „Konflikte und Hyperaktivität nehmen zu, viele leiden an Gewichtszunahme“, sagt sie. Jugendliche seien auf der Suche nach dem Ich. „Sie brauchen in dieser Zeit dringend ihre Freunde. Das sei durch die Kontaktabnabelung schwierig.“

Schreiner kennt einige Möglichkeiten, wie Eltern ihren Kindern helfen können: „Ruhig und entspannt bleiben, mit Kindern ausreichend Bewegung machen. Während des Lockdowns haben wir in einigen Schulklassen am Nachmittag eine Videokonferenz für die Kinder gemacht. Zur Entspannung, damit die Kids neben dem normalen Lernen auch Spaß miteinander haben können. Die Kinder haben sich wunderbar miteinander beschäftigt. Ein Junge hat für alle Klavier gespielt, beim nächsten Mal ist er auf der Trompete begleitet worden. Ein Mädchen hat allen vorgelesen. Kinder machen sehr nützliche Dinge.“

Solche Videokonferenzen könnten Eltern auch untereinander organisieren, um für etwas Abwechslung zu sorgen.

Christian Tragner
Christian Tragner
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 25. November 2020
Wetter Symbol