11.10.2020 18:50 |

Drei Varianten möglich

Ludwig: „Schließe nur Koalition mit FPÖ aus“

Der Wiener Bürgermeister Michael Ludwig (SPÖ) hat sich in einer ersten Stellungnahme nach der Wahl alle Koalitionsoptionen offengelassen und sich explizit nicht auf den bisherigen grünen Partner festgelegt. Er habe vor der Wahl gesagt, dass er eine Koalition nur mit der FPÖ und dem Team Strache ausschließe und das gelte auch nach der Wahl, so Ludwig. „Alle anderen Koalitionsoptionen sind möglich.“

Im Vordergrund stünden für Ludwig die „Interessen der Wiener Bevölkerung“, sagte er im ORF.

„Man wird sehen, wo es die größte Schnittmenge gibt“
Auf die Frage, ob er der ÖVP den Finanzstadtrat überlassen würde, antwortet Ludwig damit, dass er bereits einen guten Finanzstadtrat habe, aber Verhandlungen nicht vorgreifen wolle. „Ich habe angekündigt, mit allen zu reden, dann wird man sehen, wo es die größte politische Schnittmenge gibt.“

Rendi-Wagner: „Starkes Ergebnis für die SPÖ Wien“
SPÖ-Bundesparteichefin Pamela Rendi-Wagner sprach von einem „starken ERgebnis“ für die SPÖ Wien. „Ich gratuliere Michael Ludwig von ganzem Herzen und danke allen Wienerinnen und Wienern für das große Vertrauen in die Sozialdemokratie.“

Dass Rot-Grün vom Wähler bestätigt worden sei, wollte Ludwig explizit nicht so sehen. Außer der FPÖ seien „alle Parteien bestätigt worden“, aus den Hochrechnungen ergeben sich noch keine Koalitionen, so der Bürgermeister.

Hacker zu Rot-Türkis: „Es wird an der ÖVP liegen“
Auch der Wiener SPÖ-Gesundheitsstadtrat Peter Hacker ließ noch keine Koalitionspräferenz durchblicken. Man werde mit allen drei möglichen Partnern Grüne, ÖVP und NEOS einmal Gespräche über gemeinsame Zielsetzungen führen. Auf Nachfrage, ob wegen heftigen Hick-Hacks etwa bezüglich Mindestsicherung oder Corona ein Pakt mit den Türkisen überhaupt möglich sei, meinte Hacker: „Es wird an der ÖVP liegen.“

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 21. Oktober 2020
Wetter Symbol