02.10.2020 15:50 |

Fahndung läuft weiter

Prügelattacke in U3: Ein Täter stellte sich

Nach einer Prügelattacke zweier Männer auf einen 33-Jährigen in einem Waggon der Wiener U3 Anfang August hat sich nach der Veröffentlichung von Fahndungsfotos einer der beiden Verdächtigen bei der Polizei gestellt. Nach dem zweiten mutmaßlichen Täter wird weiter gefahndet.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Wie berichtet, war der 33-Jährige brutal zusammengeschlagen worden. Grund für den Angriff war, dass das Opfer die beiden Männer auf die geltende Maskenpflicht in der U-Bahn aufmerksam gemacht hatte.

Wie die Wiener Polizei am Freitagnachmittag erklärte, habe sich nach der Veröffentlichung von Fahndungsfotos nun einer der beiden mutmaßlichen Täter, ein 27-jähriger Österreicher, bei einer Polizeiinspektion im Burgenland gestellt. Die Identität des zweiten Tatverdächtigen sei weiterhin unbekannt, so Polizeisprecher Christopher Verhnjak. Die Fahndung nach dem bis dato Unbekannten sei weiter aufrecht.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 19. Mai 2022
Wetter Symbol
Wien Wetter
(Bild: Krone KREATIV)