25.09.2020 12:30 |

Reisen ohne Emissionen

Diese Passagiermaschine fliegt mit Wasserstoff

In Bedfordshire im Osten von England ist am Donnerstag das erste mit Wasserstoff angetriebene Passagierflugzeug der Welt abgehoben. Der Hersteller ZeroAvia führte einen 20-minütigen Testflug mit der sechssitzigen Piper Malibu durch.

Geht es nach den Ingenieuren von ZeroAvi, dann soll die Propeller-Maschine, deren Motor mit Wasserstoff angetrieben wird, schon Ende des Jahres eine 400 Kilometer lange Strecke zurücklegen.

Airbus will bis 2035 Jet mit Wasserstoffantrieb bauen
Erst Anfang der Woche kündigte der Luftfahrtkonzern Airbus an, einen Passagierjet mit Wasserstoffantrieb zu bauen. „Unser Ehrgeiz ist es, eine solche Maschine als erster Hersteller 2035 in Betrieb zu nehmen“, sagte Konzernchef Guillaume Faury am Montag der französischen Tageszeitung „Le Parisien - Aujourd‘hui en France“. Nötig seien dazu Investitionen im zweistelligen Milliardenbereich.

Wasserstoff gilt als wichtiger Baustein für eine klimafreundliche Energieversorgung. Denn bei der Nutzung entstehen keine Treibhausgase. Allerdings muss zur Herstellung zunächst mit großem Energieaufwand Wasser in Wasserstoff und Sauerstoff gespalten werden. Klimaschonend ist dies nur, wenn dazu wiederum Strom ohne oder mit nur minimalen Treibhausgas-Emissionen während der Erzeugung verwendet wird, also zum Beispiel aus Sonne oder Wind.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 26. Oktober 2020
Wetter Symbol