23.09.2020 06:00 |

„Peach‘s Untold Tale“

Nintendo lässt Porno-Parodiespiel vom Netz nehmen

Acht Jahre lang hat Entwickler Ivan Aedler mit seiner, wie er es nennt, Parodie „Peach‘s Untold Tale“ die bis dato unerzählte Geschichte der wohl berühmtesten Prinzessin der Videospielgeschichte schonungslos offen gelegt. Jetzt fand das Märchen für Erwachsene ein jähes Ende: Wegen Urheberrechtsverstößen ließ Nintendo das anstößige Spiel vom Netz nehmen. Ganz aufgeben will Aedler allerdings noch nicht.

Aedler hatte „Peach‘s Untold Tale“ Anfang 2012 als Freeware veröffentlicht. Das Parodiespiel für Erwachsene sollte die „Abenteuer“ der von „Super Mario“-Schöpfer Shigeru Myamoto kreierten ikonischen Videospielfigur Prinzessin Peach dokumentieren und erlaubte es Gamern, in ihrer Gestalt explizitem Sex nach Hentai-Manier mit aus den Spielen als Bösewichte bekannten Figuren wie den Goombas zu frönen - und dabei sogar schwanger zu werden.

Acht Jahre später hat Nintendo von dem bunten Treiben wohl endgültig genug gehabt: Auf der Github-Seite, über die das Spiel bislang heruntergeladen werden konnte, prangt seit Kurzem der Hinweis, dass das Spiel die Urheberrechte des japanische Spieleriesens verletzte, wie torrentfreak.com berichtet. „Bei den urheberrechtlich geschützten Werken handelt es sich um Nintendos Charaktere und audiovisuelle Werke aus der ‚Super Mario‘-Videospiel-Franchise“, schreibt Nintendo.

Aedler will dennoch an „Peach‘s Untold Tale“ weiter arbeiten oder gegebenenfalls ein ähnliches Spiel mit anderen, nicht von Nintendo inspirierten Charakteren entwickeln, wie er in einem Forumbeitrag schreibt. Er selbst sieht sein Spiel lediglich als Ergänzung zu „Super Mario“ und anderen Titeln, die Spieler ohnehin kaufen würden, weshalb „Peach‘s Untold Tale“ deren Marktanteile auch nicht beeinträchtige.

„Wir sind keine ‚schlechten Menschen‘, wir sind gute Menschen, die in der Vergangenheit ein Kind waren und haufenweise Spiele gespielt haben“, schreibt Aedler. Er wolle lediglich die Freiheit haben, auch weiterhin über eine bestimmte Figur, die er geliebt habe, fantasieren zu dürfen.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 20. Oktober 2020
Wetter Symbol