21.09.2020 14:46 |

Ex-Tour-Zweiter

Razzia! Polizei durchsucht Hotelzimmer von Rad-Ass

Die französische Polizei hat während der Tour de France am vergangenen Mittwoch Hotelzimmer der Mannschaft Arkea-Samsic des kolumbianischen Radstars Nairo Quintana durchsucht. Das berichtete die Zeitung „Le Journal du Dimanche“. Team-Manager Emmanuel Hubert bestätigte gegenüber der L‘Equipe die Durchsuchung in der Unterkunft in Les Allues in der Nähe von Meribel, Details gab er aber keine preis.

Laut „L‘Equipe“ soll der ehemalige Tour-Zweite Quintana das Ziel der Polizeiaktion gewesen. Es seien aber auch die Unterkünfte von Dayer Quintana, Winner Anacona und von Teambetreuern sowie Fahrzeuge des Rennstalles durchsucht worden.

Französische Anti-Doping-Agentur nicht eingebunden
Die Aktion soll von der OCLAESP, der französischen Behörde zur Wahrung der Öffentlichen Gesundheit, durchgeführt worden sein. Die Anti-Doping-Agentur Frankreichs sei nicht eingebunden gewesen. Der nach acht Jahren bei Movistar vor dieser Saison zum französischen Arkea-Team gewechselte Nairo Quintana hatte ursprünglich als Tourmitfavorit gegolten. Ein Trainingssturz im Vorfeld und ein weiterer in der zweiten Tourwoche warfen ihn aber zurück. Im Endklassement belegte der frühere Giro- und Vuelta-Sieger diesmal nur Rang 17.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 20. Oktober 2020
Wetter Symbol

Sportwetten