Obduktion ergab:

Linzer (20) wurde auf der Straße liegend überrollt

Der rätselhafte Tod von Adrian G. (20), der Sonntagfrüh in der Hugo-Wolf-Straße in Linz gefunden wurde, war die Folge eines Verkehrsunfalls mit Fahrerflucht.

Mit schwersten Kopfverletzungen hat gegen 2 Uhr früh ein Autolenker (22) die Leiche des 20-jährigen Adrian G. auf der Hugo-Wolf-Straße vor Hausnummer 41 gefunden. „Die Obduktion hat ergeben, dass der Mann am Boden liegend angefahren worden ist“, sagt Reinhard Steiner von der Staatsanwaltschaft Linz.

Unfall mit Fahrerflucht?
Nun werde in Richtung Verkehrsunfall mit Fahrerflucht ermittelt. „Wir wollen aber wissen, warum G. am Boden lag - haben eine toxikologische Untersuchung des Blutes beantragt.“ Auch das Auto des jungen Mannes, der den 20-Jährigen am Boden vorfand, werde Kfz-technisch begutachtet.

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 24. September 2020
Wetter Symbol
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.