15.08.2020 13:24 |

Spielberg-Paukenschlag

Knalleffekt! Vize-Champion verlässt „rote Furie“

Paukenschlag in der Motorrad-WM! Der dreimalige Vizeweltmeister Andrea Dovizioso verlässt Ducati und ist auf Teamsuche. Am Sonntag ist der Italiener in Spielberg der Titelverteidiger.

„Andrea wird bei Ducati nicht weitermachen“, ließ sein Manager Simone Battistella die Katze aus dem Sack. Acht Saisonen fuhr er zuletzt für Ducati, war hinter Ducati-Legende Casey Stoner der zweit-erfolgreichste Fahrer des Herstellers aus Bologna. Es ist vor den beiden Rennen in Spielberg ein echter Knaller, der die ganze MotoGP wachrüttelt. Denn dadurch ist einer der ganz großen Stars plötzlich am Markt.

Wohin geht Dovi?
Aber ganz so leicht dürfte es für Dovi nicht werden, ein konkurrenzfähriges Team zu finden. Yamaha, KTM und Honda sind in jedem Fall zu, auch Suzuki dürfte keine Opton sein. Bleibt nur Aprilia, aber dieses Team war zuletzt kaum konkurrenzfähig. Die Gründe für das Aus bei Ducati (Spitzname: Die rote Furie) sind klar, die finanziellen Forderungen und das Angebot von Ducati dürften zu weit auseinander gewesen sein.

Markus Neissl
Markus Neissl
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 06. Mai 2021
Wetter Symbol

Sportwetten