Mord im Mühlviertel

Opfer wurde mit Seilwinde in Waldhütte aufgehängt

Entsetzlich! Erst soll Otto L. (60) seine Ex-Lebensgefährtin Gabriela K. (59) in Neustift im Mühlkreis (Oberösterreich) mit bloßen Händen erwürgt, dann mit einer elektrischen Seilwinde am Tatort, in einer Gartenhütte, aufgehängt haben. Der Mordverdächtige wollte sich dann selbst das Leben nehmen und biss bei seiner Rettung zwei Sanitäter.

„Er hat angegeben, seine Ex-Lebensgefährtin mit bloßen Händen gewürgt zu haben, bis sie kein Lebenszeichen mehr von sich gegeben hat“, sagt Ulrike Breiteneder von der Staatsanwaltschaft Linz. Dann soll Otto L. sein Opfer mit Haltegurten und einer elektrischen Seilwinde in der Gartenhütte aufgezogen haben, bis der Körper der 59-Jährigen aufrecht stand bzw. hing.

„Wollte keinen Suizid vortäuschen“
Aber nicht, um einen Suizid vorzutäuschen – „das verneint er“, so Breiteneder. Ob Gabriela K. zu diesem Zeitpunkt bereits tot war oder durch das Aufziehen an der Seilwinde stranguliert wurde, konnte auch die gerichtsmedizinische Obduktion am Mittwoch nicht mehr eindeutig klären.

Bei Rettung Sanis gebissen
Das Verbrechen sei ungeplant gewesen, im Zuge eines heftigen Streits passiert, so die Verantwortung des gescheiterten Unternehmers. Der dreifache Vater aus Pfarrkirchen/M. versuchte, wie berichtet, sich nach dem Mord das Leben zu nehmen. Er stand bereits auf der Mauer der 50 Meter hohen der Ranna-Talsperre, als eine Polizeistreife vorbeikam. Die beiden Ordnungshüter, zwei Rotkreuz-Mitarbeiter und zwei Passanten schafften es zu sechst, den widerspenstigen Lebensmüden zu retten. In der Folge biss er die beiden Sanitäter jeweils einmal in eine Hand.

Verdächtiger im Spital
Der voll geständige, bisher unbescholtene Mühlviertler wurde zur Beobachtung in den Linzer Neuromed Campus eingeliefert. Die Staatsanwaltschaft hat routinemäßig Antrag auf Untersuchungshaft gestellt.

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 13. August 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.