Das sagt Zellhofer

Mit Dor Hugy? St. Pöltens Kader nimmt Formen an

St. Pölten rüstet sich für die kommende Saison. Die israelische Sturm-Hoffnung Dor Hugy sowie die Heimkehrer Maranda und Gremsl sind die neuen Namen im Zuge des St. Pöltener Umbruchs.

Bereits um 8 Uhr wurden die Covid-19-Tests vorgenommen, anschließend bat Trainer Robert Ibertsberger, der mit Alex Belinger einen zusätzlichen Co-Trainer und Video-Analytiker erhielt, die Spieler zur sportmedizinischen Überprüfung - so startete St. Pölten gestern in die Vorbereitung. Mit einem schlankeren Kader (bislang zehn Abgänge), aber auch mit News . . .

Die Verpflichtung des Ex-Hartbergers Michael Blauensteiner (zuletzt Young Violets) als Ersatz für Sandro Ingolitsch war schon bekannt, Neo-Sportdirektor Georg Zellhofer gab beim Besuch der „Krone“ aber auch weitere Fakten preis:

Der gesuchte Innenverteidiger heißt Manuel Maranda, seines Zeichens Ex-Admiraner, zuletzt bei Carl-Zeiss Jena unter Vertrag, wo der 23-Jährige aus der 3. deutschen Liga abstieg und somit ablösefrei war. „Er soll den Abgang von Klarer ersetzen“, hofft Zellhofer.

Goldgriff a la Weissman?
Mit dem Israeli Dor Hugy wird im Laufe der Woche der erste von zwei eingeplanten Stürmern dazustoßen. Der 25-Jährige empfahl sich letzte Saison bei Maccabi Tikva mit elf Toren und neun Assists. Zellhofer, der sich auch bei Israels österreichischem Teamchef Willi Ruttensteiner eine Empfehlung einholte: „Gutes Tempo, kann auch hängend spielen.“ Ein Goldgriff wie Shon Weissman? Das wär’s!

Auch im Tor, als Back-up für Christoph Riegler, gibt es einen Heimkehrer: Ex-Horn-Keeper Armin Gremsl spielte die letzten drei Jahre auf Zypern für Katokopias.

Maximal drei Neue werden noch folgen. Zellhofer:„Der Kader soll eine sinnvolle Größe haben.“ Ein Angreifer wird auf dem heimischen Markt gesucht, der dringend notwendige Sechser kann auch ein Legionär sein . . .

Hannes Steiner, Kronen Zeitung

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 14. April 2021
Wetter Symbol

Sportwetten